Fliesen

Es wird……

Der Boden im EG ist nun auch fast fertig. Aktuell wird noch verfugt und fleißig mit Silikon abgedichtet.

Die Bautreppe haben wir auch entfernt.  Irgendwie konnte ich das Ding ja eigentlich nicht mehr sehen, aber jetzt, wo es weg ist, vermisse ich es doch ein wenig. Sie hinterlässt halt doch eine Lücke im Treppenaufgang ;-) Ich kann aktuell gar nicht nach oben, da ich mich auf die Leiter nicht hoch traue. Also muss ich nun warten bis die endgültige Treppe eingebaut ist. Mal schauen ob es mit dem Gerüst, was wir noch organisieren müssen besser wird.  Wir haben uns entschlossen, das Treppenhaus komplett fertig zu stellen ( Tapezieren und Malern) und hoffen, dass beim Einbau der Treppe nicht allzuviele Macken auf der Wand hinterlassen werden.

Eigentlich wollen wir ja schon längst die Bodenfliesen legen lassen, da die Lieferung der Treppe für den 06.06.2012 geplant war. So wie es aussieht hat unser Estrichleger wohl vergessen, den Trocknungsbeschleuniger in den Estrich zu mischen. Das hatte zur Folge, dass wir nun mit über 4 Wochen im Verzug sind, was den Bodenbelag betrifft.  Das ist ärgerlich, da wir bereits die Küche  Ende Juni erwarten und wir den Termin für die Treppe um 3 Wochen nach hinten verschieben mussten. Auch den Termin mit dem Fliesenleger wurde nochmal verschoben, da dieser ja bereits andere Termine auf Baustellen hatte.  Der Fliesenleger braucht nun ungefähr 2 gute Wochen bis der Boden im Haus verlegt ist.  So sieht es aus, wenn ein Termin platzt, hat man mit den Folgeterminen richtig Spaß !

Wir lassen erst das OG komplett fliesen, bevor wir die Bautreppe entfernen.  Somit müssen die Fliesenleger nicht über das  Gerüst ins OG krabbeln. Auch das Hochtragen der Fliesen ist mit Bautreppe wesentlich einfacher.

Die Böden sind oben fast komplett fertig gelegt und werden morgen verfugt.  Unten ist bereits ein Teil des Gäste-WC´s , Flur und der Bereich der Treppe fertig.  Am Freitag kommt die Bautreppe dann raus, damit wir das Treppenhaus endlich fertig stellen können.

Und hier wieder mal ein paar Impressionen vom Fußboden:

Die Wände in den Bädern sind gefliest. Das Bad im OG hat mich und ich glaube auch unseren Fliesenlegern einiges an Nerven gekostet.  Es war gar nicht so einfach, meine Ideen so umzusetzten,  wie ich es mir vorgestellt hatte.  Denn eigentlich wollte ich die weiße Wand (dort wo das WC mal hängen wird)  komplett im Format der weißen Fliese 30 x 60 gelegt haben, ohne  irgendeinen Verschnitt ( Streifen) . Die Badewanne sollte genau so aussehen wie es unten auf dem Bild geworden ist.

Unser Fliesenleger hat uns nach vielen Diskussionen davon abgeraten, da dies das Fugenbild zu unruhig aussehen lässt. Die Fugen sollten alle in einer horizontalen Linie um die Badewanne laufen . Sein Vorschlag war, den dunklen Streifen kopmlett  rumlaufen zu  lassen, also auch dort,  wo das WC hängen soll. Hmmm.. so richtig überzeugen konnte er mich nicht.  Also hat er rechts neben der Badewanne ein Muster verlegt mit dem dunklen Streifen. Ich sollte mal eine Nacht drüber schlafen und mich dann entscheiden…

Tja…was soll ich sagen.. der Streifen hat mir auch mit Schlaf nicht besser gefallen als am Vortrag. Das Ding , ich meine den Streifen, der musste wieder weg!

Auch wenn es dem Fliesenleger nicht gefallen hat.  So wie es nun ist, gefällt es uns am besten.

An der Badewanne fehlen noch die grauen  Platten, wie sie an der Wand zu sehen sind. Diese werden nachträglich, wenn der Boden fertig ist angebracht. Wir wollen auch hier ein möglichst homogenes Fugenbild haben.

Im Gäste-WC hatten es die Jungs dann einfacher, da wir das Bad einheitlich in einer Farbe Fliesen wollten.  Den Vorschlag,  am Fenster einen Sims in dunkler Farbe anzudeuten fanden wir prima, ebenso diesen Absatz am WC.

Und hier die Bilder :

Diese Woche haben wir Ausschau nach Fliesen gehalten. Wir wollen den Boden in unserem Haus komplett fliesen und zwar einheitlich in einer Fliese.

Eigentlich dachten wir, dass wir uns mit der Entscheidung leicht tun werden, da wir eine ungefähre Vorstellung von der Fliese hatten.

1) Grau sollte Sie sein

2) Mit schmalen Fugen verlegbar/ kalibriert

3) Keine Beton-Optik

4) Rutschfest5) Möglichst großes Format

Also ab zu Raab Karcher nach Darmstadt. Dort angekommen, hatten wir nun die Wahl der Qual.

Und so richtig konnten wir uns nicht entscheiden, was nicht an der tollen Auswahl lag , sondern einfach an der Schwerfälligkeit unserer Entscheidungsfreude.

Also sind wir dann, ohne uns zu entscheiden nach Hause gefahren. Zur Not würden wir Fließen vom Obi nehmen, die wir uns ja vorher eigentlich schon ausgesucht hatten. ;-)

Wir suchten dann das Gespräch unseres befreundeten Fliesenlegers, in der Hoffnung, dass er uns bei der Entscheidung helfen könnte.

Er meinte, dass kalibrierte Fliesen kein sauberes, glattes Bild auf großen Flächen ergeben wird, weil die Fliesen auf ein ganz exaktes Maß gebracht werden, ohne runde Kanten . Somit würde die kleinste Unebenheit dazu führen dass die Stöße der Kanten minimal übereinander stehen. Er meinte noch grob gesagt dazu: „ Da kannste dann Kartoffel drauf schälen“

Hmmm….das wollten wir ja auch nicht…also haben wir uns von schmalen Fugen verabschiedet.

Dann wurden wir auch hinsichtlich der Farbe und Größe beraten. Bei großen Fliesen hätten wir im Flurbereich und im Gäste WC enorm viel Verschnitt und es könne passieren, dass wir viel zu Stückeln hätten. Dies würde dann auch wieder auf Kosten der „Optik“ gehen und hauptsächlich in Ausstellungsbädern und Katalogen gut aussehen. Bei der Farbe würde er uns von einem ganz dunkelnen Boden abraten, weil man sofort jeden Dreck sehen würde.

Wir sind dann zu Dritt mit unserem Fliesenleger erneut zu Raab Karcher nach Darmstadt gefahren , um endlich unsere Fliesen auszusuchen. Wir wollten einfach, dass er sein OK gibt. Gesagt getan nach ca. 1 stressigen Stunde und vielem hin und her hatten wir das Thema erledigt und uns für eine Fliese entschieden.

Am nächsten Tag war ich mir dann wieder mal unsicher… denn eigentlich hatte ich dieses „Wow“ am Vortag nicht gehabt. Die Fliesen waren halt nur “OK!”

Also, ich meinem geduldigen Ehemann erklärt, dass ich mit der Auswahl von gestern nicht so 100% zufrieden bin und ob wir uns nicht in der Filiale in Wiesbaden mal umschauen könnten.

Also fuhren wir nochmal nach Wiesbaden. Nach kurzer Beratung stand dann endgültig unsere

Wahl der Fliese fest:

Hersteller: Kermos

Serie: Quarzite

Farbe: Dunkelgrau matt unglasiert / durch gefärbt

Maße: 30 x 60

Und hier noch der Link zum Hersteller:

http://www.kermos.de/dcontent/public/produkte/quarzite