Endlich ist es fertig! Ich meine unser Haus steht und wir haben keine Handwerker mehr auf der Baustelle rumrennen.

Ist schon ein komisches Gefühl, jetzt alleine weiter machen zu müssen. Aber wir freuen uns rießig, dass es  für uns nun auch endlich los gehen kann.

Heute wurde das Dach komplett gedeckt. Der Dachüberstand fertig gestellt, die Regenrinne angebracht, die äußeren Fenstersims installiert und darüber hinaus alle restlichen “Kleinarbeiten” erledigt.

Gegen 17.00 Uhr hat der Bautrupp die Abfälle, die rund ums Haus lagen tip top aufgeräumt. Wir müssen nur noch die vielen Säcke auf dem Bauhof entsorgen. Und dann war auch schon die Hausübergabe vom Bauleiter an der Reihe. Wir durften die Wände mit der Waage nachmessen, die Fenster testen, die Rolläden ausprobieren, den Boden im 1.OG kontrollieren und die Eingangstür auf evtl. Beschädigungen untersuchen.

Wir haben bei der Hausübergabe lediglich eine Stelle am Fenster im Wohnzimmer entdeckt. Am Rahmen muss noch ein wenig ausgebessert werden. Ansonsten war alles palleti und wir konnten keine weiteren Mängel entdecken.  Der Bauleiter gab mir den Tip die Fenster grob zu wischen, dann könnte man evtl. kleinere Beschädigungen besser entdecken und dann reklamieren. Ich bin noch am Überlegen, ob ich mir das antue bei den vielen großen Fenstern. Denn wir haben wirklich gaaaaanz genau geschaut und konnten nix entdecken.

Wir haben unter anderem auch noch ein paar gute Tip´s zum unterfüttern der tragenden Wände erhalten.

Gegen 18.00 Uhr haben wir dann endlich die Schlüssel für unser Traumhaus bekommen und der Montagetrupp konnte seine Heimreise antreten.

Die Männer waren soooooo fleißig, was die geleistet haben war einfach nur der Wahnsinn, da hat einfach jeder Handgriff gesessen. Vielen lieben Dank nochmal dafür !

Jetzt sind wir stolze Hausbau-Besitzer! Ich werde bestimmt erst morgen so richtig realisieren können was die letzen 3 Tage passiert ist. Dafür ging es dann doch einfach viel zu schnell.

Eure Martina

Kommentieren