Eigentlich ist das momentane Wetter ja super für uns Bauherren. Da kommt man beim Innenausbau nicht so leicht ins schwitzen. Aber für uns ist es leider echt ne Geduldsprobe, ständig müssen wir das Abkleben unterbrechen, weil Petrus mal wieder der Meinung ist,  seine Schleusen für uns öffnen zu müssen.

Da das Wetter diese Woche nicht ganz so launisch  wie die Tage zuvor war,  konnten wir nun endlich das Abkleben erledigen.

Insgesamt waren es 7 Außenecken, 3 Innenecken und 8 Fensterecken. Dementsprechend hat das Kleben Zeit in Anspruch genommen.

Zu den Ecken an den bodentiefen Fenstern gibt es im Ausbauordner und auf der Verpackung der Klebebahn keine Beschreibung. Man klebt es einfach so gut, wie man kann.  Nur dicht muss es sein.

Vielleicht könnte man diesen Punkt im Ordner noch erklärend ergänzen.  Ebenso findet man zur Unterfütterung (Mörtel) dieser Ecken am Fenster keinerlei Hinweise. Daher wollte ich für die zukünftigen Bauherren nochmal kurz aufschreiben, dass das Untermörteln der bodentiefen Fenster an den Ecken nicht erfolgt.  Es wird nur die lange Seite des Fensters untermörtelt.  So hat man dann zum Schluss ein Loch im Bereich des Sockels,  welches dann mit der Klebebahn zum Schluss überklebt wird.

Jetzt müssen wir noch das Styropor anbringen und dann sind wir endlich fertig. Es wird Zeit, denn die Maurer haben sich für in 2 Wochen angekündigt. Juppieh, dann sind die Steine endlich vom Hof verschwunden.  Und in ca. 4 Wochen soll unser Haus von außen komplett fertig sein  (mit Putz und Farbe).

Zwischenzeitlich wurde die Entlüftung unseres Bades installiert, das Gäste-WC sowie der Hauswirtschaftsraum mit der blauen Folie verlegt. Ab Donnerstag soll es laut Wetterbericht wieder schön werden. Hoffentlich können wir dann in einem Arbeitsgang die Isolierung mit dem Styropor fertig stellen.

2 Kommentare zu „26.07.2011 Fortsetzung Sockelabdichtung“

  • Sara:

    Hallo,

    ihr habt ja auch eine Lüftungsanlage. Habt ihr auch einen Kamin?Geht das ohne weiteres?

  • admin:

    Hallo Sara,

    nein, wir haben keine Lüftungsanlage und keinen Kamin. Was auf dem Bad-Bild zu sehen ist, ist die stinknormale Entlüftung von der Toilette.
    Wir haben uns dagegen entschieden eine Lüftunganlage zur automatischen Belüftung des Hauses zu installieren und gegen einen Kamin.
    Gegen den Kamin, weil der uns zu viel Staub und Schmutz bringen würde. Mein Mann hat eine Allergie und ich mag nicht ständig den Rus von den Möbeln entfernen. Außeredem würden wir bei der Dämmung im Winter alle Fenster öffnen müssen, wegen der Wärme.
    Gegen die Lüftungsanlage, weil wir nicht wissen wollen, wie es in 10 Jahren (oder auch früher) in der Anlage, sprich den Rohren etc… mal aussehen wird.
    Soll nicht heißen, dass wir jetzt den Kamin und die Anlage schlecht machen wollen, es ist einfach nur unsere persönliche Entscheidung gewesen.

    Viele Grüße
    Martina

Kommentieren