Seit 27.09.2011 ist ProHaus bekannt, dass wir das Problem mit der Dachabdichtung haben. Das sind nun insgesamt 56 Tage !

Bis dato wurden in dieser Zeit vom Kundendienst ProHaus der Grundputz entfernt und die Dachabdichtung korrekt angebracht. Dann rückten die Verputzer von der Firma Kress an und brachten den Grundputz auf. Eigentlich sollte 2 Tage später der fertige Putz drauf sein.. Ebenso sollte nochmal ein Versuch gestartet werden die Dachziegel zu reinigen.

Abschließend war geplant, dass ein Mitarbeiter vom Kundendienst kommt, um restliche Kleinarbeiten am Dach und Haus zu erledigen.

Wir sind nun echt sauer! Die Verputzer von der Firma Kress sind nicht erreichbar, der Kundendienstler ist nicht aufgetaucht, angeblich wäre in Bayern ein Haus noch einzudecken gewesen und dass hätte nun Vorrang gehabt aufgrund des kommenden Winters.

Wir sind, das mag ich mal von uns behaupten, echt verständnisvolle Bauherren, aber nun ist der Punkt bei mir erreicht, wo der Kanal voll ist.

Es hat so gut angefangen, Beratung durch den Verkäufer -Top! Hausaufbau -Top! Material -Top!.

Jeder , der bei uns im Haus war hat gestaunt. Und nun bekommen wir dauernd fragen gestellt, warum das Gerüst denn noch steht !!!!!!

Wir stoßen da auf ungläubige Blicke, weil keiner nachvollziehen kann, warum die Beseitigung der Mängel so lange dauert.

Wir haben nur Glück, dass wir an keinen Auszugs-Termin gebunden sind. Vielleicht ist das aber auch unser Fehler gewesen, weil wir immer gesagt haben: „Nur kein Stress! Wir wohnen ja gut!“

Wir haben nun neue Termine genannt bekommen. Ich hoffe, dass diese auch eingehalten werden.

Sonst sehe ich mich leider gezwungen Weihnachtslichter für das hässliche Gerüst auf Kosten von ProHaus bestellen zu müssen.

So ich wollte mir mal hier ein wenig Luft machen. Über den aktuellen Stand unserer Baustelle werde ich die Tage dann genauer berichten.

Eure Martina

5 Kommentare zu „Es sind nun 56 Tage!!!!!!! Und wir sind sauer!“

  • anna-marie:

    ja das ist typisch für prohaus

  • Hallo Martina,

    Bin schon über euren aktuellen Stand gespannt, habe euren Blog die ganze Zeit bereits verfolgt und nun stecken wir selbst mitten im ProHausBau :-)

    An unseren Putz glaub ich dieses Jahr nimmer, muss ja erst noch hochgemauert werden.
    *gespanntbin*

    Drück euch die Daumen das sich bald was tut!

    LG Doreen

  • admin:

    Hallo Anna-Marie,

    ich kann nicht beurteilen, ob das typisch für ProHaus ist.
    Wir bauen schließlich gerade zum ersten mal und konnten uns eigentlich bis dato über ProHaus nicht beschweren uns sind sehr zufrieden mit dem Produkt “Haus”.
    Wir sehen einfach das Problem in der Koordination von Arbeitsabläufen im Kundendienst. Da scheint im Moment der Wurm drin zu stecken. Problem ist halt auch, dass die Monteure teilweise bis zu 3 Stunden fahren, um dann in 10 Minuten eine Tür auszurichten. Das rechnet sich einfach vorne und hinten nicht.
    Dann ist man abhängig von Subunternehmern, wie z.B. unseren Verputzern, wenn der nicht mehr ans Telefon geht.. usw. usw…

  • admin:

    Hallo Doreen,

    danke fürs Daumen drücken!
    Hm… also wenn Eurer Putz fertig ist, bevor unser restlicher drauf ist, dann fress ich nen Besen *totlach*
    Nein, ich denke eher nicht. Ich glaub noch nicht mal dran, dass das bei uns noch was wird. Schließlich kommt der Putz erst ab 5 ° drauf. Bei Frost darf er sowieso nicht drauf. Und im Moment ist es echt kalt hier in Hessen.
    Aber das wird schon, ich hab gelernt geduldig zu sein und das eben alles seine Zeit braucht..

    Wünsche Euch viel Kraft und Ausdauer beim Ausbauen.

    Liebe Grüße
    Martina

  • Hi Martina,

    nein du brauchst sicherlich keinen Besen essen, das dauert noch bei uns. Zumal nun noch die 2. Putzfarbe in den Sternen steht. Auf einmal kann man die 2. Farbe nicht liefern/freigeben *kopfschüttel*
    Du siehst andere Baustelle, andere Probleme ;-)
    Deine Wünsche von Kraft und Ausdauer nehm ich gerne an und wünsch euch auch weiterhin noch gutes Durchhaltevermögen.

    LG Doreen

Kommentieren