Es sind ja schon ein wenig her, seit dem ich das letzte mal berichtet habe. Ich hab ein wenig den Überblick verloren, wann wir was gemacht haben.

Also gibt es hier ein Update nach Räumen sortiert.

Hauswirtschaftsraum:

Die Heizung steht nun auf dem fertig gefliesten Sockel. Beim rein tragen haben wir 4 starke Männer zum helfen engagiert. Leider steht diese nun ein wenig schief auf dem Sockel, da das Styropor unter dem starken Gewicht nachgegeben hat. Da müssen wir noch ein wenig ausgleichen, damit sich der Sockel zusammen mit dem Estrich dann wieder gerade ausgleicht.

Die Wände und die Decken wurden zwischenzeitlich mit Rigips beplankt. Die Wände sind mehrfach gespachtelt und geschliffen worden. Keine schöne Arbeit, ich hab nach dem Schleifen ausgesehen wir ein Schneemann !

Weiter geht es dann mit dem Spachteln der Decke. Wir freuen uns schon drauf!

Eingang/Flur:

Auch hier haben wir die Wände und Decke  mit Gipsplatten beplankt.

Wohnzimmer:

Die Wände und der Stahlträger sind mit Rigipsplatten beplankt. Die Lattung für die Decke wurde ebenso montiert.

Stromkabel für die Deckenbeleuchtung ist vorbereitet und liegt auf der Lattung. Dies hat wieder ein wenig Zeit beansprucht, da wir ja dort 15 Strahler einsetzen wollen.

Leider haben wir im Wohnzimmer und auch im Esszimmer festgestellt, dass die großen Fenster nicht richtig festgeschraubt waren. Wenn man feste dagegen gedrückt hat, hat der ganze Rahmen hin und her gewackelt. Wir haben das festgestellt, weil auf einmal die Fenstertüren nicht mehr gescheit geschlossen haben.

Der Fehler wurde aber zwischenzeitlich vom Kundendienst behoben.

Schlafzimmer/ Meikes Zimmer/ Gästezimmer:

Die Zimmer sind fast fertig. Hier muss ich nur noch einmal schleifen.

===============================================================================

Der Strom wurde einmal komplett geprüft. Wir wollten ehe wir die Wände spachteln sicher gehen,

dass alles funktioniert. Wir haben nur im Gästezimmer eine Steckdose, die nicht geht. Ist aber nicht tragisch, bei der Menge an Dosen ist es leicht zu verschmerzen. Ansonsten funktionieren alle Steckdosen und Lampen Einwandfrei.

Ach hatte ich schon erwähnt, dass wir unser Bad oben wieder geändert haben. Mir hatte  die Position des WC neben der Badewanne nicht 100 % gefallen. Also haben wir beschlossen, die Badewanne unter die Schräge zu setzen und die Toilette neben dem Fenster. Unser Gas/Wasser-Monteur hat es gefreut: Schließlich durfte er die ganze Konstruktion aus unserem 1. Versuch wieder komplett abmontieren.

1 Kommentar zu „25.11.2011 Innenausbau aktueller Bericht“

  • Hallo Martina,
    Na das schaut doch schon super aus, bis dahin ist es noch ne Weile bei uns ;-)
    Aber wir kommen einfach nicht weiter, es fehlen noch Teile von der Zeiung speziell das Abgasrohr.
    Hätte auch gern “euren” Haustyp genommen, aber hier hat uns ein Zimmer gefehlt.

    LG Doreen

Kommentieren